„Fahrt ins Blaue 2016“

Hier ein erster Hinweis, wo hin die Fahrt uns führte:
                                                                                                                  

In diesem Jahr ging es nach Süden.
Über Bad Düben nach Leipzig.
An der "Obst Bude" kurz vor Leipzig war erster Sammelpunkt, bevor wir uns
in das Großstadtgetümmel stürzten.



damit hatten wir auch den ersten Hinweis :-) abgearbeitet.

Unser erstes Ziel war das Panometer Leipzig.



Hier hatte der Künstler Yadegar Asisi das Great-Bariere Reef als Rundbild dargestellt.
Mehr Informationen:

"Yadegar Asisi und sein Team

Seit 2003 realisiert der in Sachsen aufgewachsene und in Berlin lebende Künstler Yadegar Asisi
die weltgrößten 360°-Panoramen mit einer Höhe von bis zu 32 Metern und einem Umfang von
bis zu 110 Metern.
Asisis Wirkungsfeld hat sich seit der Eröffnung des Pilotprojektes EVEREST in einem
ehemaligen Gasometer in Leipzig auf Ausstellungshäuser in mehreren Städten im In- und Ausland
ausgedehnt."
(Quelle: https://www.panometer.de/leipzig/unsere-ausstellungen/ )



Wir waren platt und bekamen vor Staunen kaum den Mund zu.



                                       

Nach einem schönen Kaffee und dem Genuss der Frühlingssonne ging es weiter.



Bis 13.30 Uhr durften wir uns im Leipziger Stadthafengebiet ...





... bei einer zünftigen Grillparty erholen!





Zum Höhepunkt des Tages ging es dann auf einer Kanaltour durch Leipzig,
wie wir es noch nie gesehen hatten. Echt italienisches Gefühle!







Anschließend lockten uns noch Kaffe und Kuchen zum Verweilen im "Leipziger Kanalsystem".



Eine schöne Ausfahrt ging so zu Ende.
Vielen Dank an die Organisatoren der Tour!

Hier noch die Etappen der Fahrt: PDF-Dokument

Fotos und Text: D. Anders, 11/2019